Erasmus+ Projekt Tagewerk 17 erfolgreich abgeschlossen!

Wolfgang Hellwig/ Oktober 18, 2017/ Aktuelles, Projekte

Das diesjährige Erasmus+ Projekt „Tagewerk 17“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Das 2-wöchige betriebliche Praktikum fand vom 24.09.2017 bis zum 08.10.2017 mit insgesamt 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kolympari auf Kreta statt.

Tolle Ergebnisse in diesem Jahr

Als sichtbare Arbeitsergebnisse wurden in diesem Jahr erzielt:

  • Eine Natursteineinfassung am Wasserdurchlauf des Botanischen Museums wurde angefertigt.
  • Mit 20 neu gesetzten Stufen (2016 waren es 12 Stufen) wurde das höchste Niveau des Meditationsweges fast erreicht.
  • Mit 2 neuen großen, künstlerisch und handwerklich außerordentlich gelungenen Kieselmosaiken etwas Bleibendes geschaffen, was viele Besucher optisch und spirituell erfreuen und bereichern wird.
  • Mit den in ihrer Aussagekraft und handwerklichen Ausführung hochwertigen neuen Beschilderung (9 gesetzte Schilder!) wurde das Bauwerk enorm bereichert. Damit wurde aus einem Spazierweg jetzt tatsächlich ein Meditationsweg im eigentlichen Sinne, ein Weg der Betrachtung, des Innehaltens und Nachdenklichkeit und natürlich der Freude über die Schönheit dieses außergewöhnlichen Ortes…
  • Mit der neuen halbrunden Sitzmauer rund um den „Engel der Kulturen“ ein optisch und praktisch wunderschönes Bauwerk fertiggestellt, das von allen Benutzern sehr gern benutzt werden wird, den Blick nach unten (wo komme ich her) und nach oben (wo gehe ich hin) ermöglicht und natürlich auf das weite Meer…

Tagewerk als überbetrieblicher Lehrgang mit kulturellem Bezug

Das jährlich fortlaufende Projekt wird vom LAK Berufsnot in Zusammenarbeit mit dem DLR in Oppenheim und der Orthodoxen Akademie Kretas durchgeführt. Es dient dazu, die Kenntnisse und Fertigkeiten von auszubildenden Gärtnern – Fachrichtung Garten- und Landschafts- und Zierpflanzenbau im Bereich „Naturstein- und Pflanzenverwendung“ kultursensibel zu erweitern. Durch die tägliche Arbeit auf der Baustelle werden dabei die Inhalte des überbetrieblichen Lehrgangs “Naturstein- und Pflanzenverwendung”, der fakultativer Bestandteil der Berufsausbildung zum Gärtner ist, vollständig vermittelt. Durch den 14tägigen Lernaufenthalt in Griechenland wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Modul „Erstellung von Naturstein-Bauwerken im Rahmen der Gartengestaltung“ von der zuständigen Landwirtschaftskammer als „absolviert“ anerkannt und zertifiziert.

Darüber hinaus werden die während des Lernaufenthalts erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Europass Mobilität zertifiziert. Hierzu zählen neben den fachlichen auch soziale Fähigkeiten und Kompetenzen der Kulturverständigung und Kultursensibilität.

Griechischer Stein

Der Kurzfilm „Griechischer Stein – Kreta 2017“, eigeninitiativ gedreht, gestaltet, getextet und vertont von Teilnehmern am Projekt Tagewerk 17, gibt einen kleinen Einblick in die fachlichen Arbeiten und in die Freizeitgestaltung nach der Arbeit und am freien Wochenende.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen aller Beteiligten soll dieses EU-Praktikum bis 2021 weitergeführt werden.

Wer mehr über das Projekt Tagewerk und die Einzelprojekte erfahren möchte, wird auf der Tagwerk Projektseite fündig.